Last-Minute-Wählen

23.03.2019

Jeder hat sie: Den entspannten Freund, der e

Aktuelles

01.11.2016
SP Winterthur

Nach ausführlichen Gesprächen und einer engagierten Debatte hat die SP Winterthur beschlossen, mit Christa Meier in den Stadtratsersatzwahlkampf zu starten.

18.10.2016
SP Bezirk Winterthur

Die SP Winterthur beschliesst Stimmfreigabe zum 82 Mio. Kredit für das neue Polizeigebäude. Am 1. November wird die SP entscheiden, ob sie bei den Stadtratsersatzwahlen mit einer eigenen Kandidatur antreten oder eine andere unterstützen wird.

04.10.2016
www.geordneter-atomausstieg-ja.ch

Die Initiative für den geordneten Atomausstieg fordert das Bau- und Betriebsverbot für neue AKW und maximale Laufzeiten von 45 Jahren für bestehende AKW. Darüber hinaus fordert die Initiative für den geordneten Atomausstieg eine Energiewende.

03.10.2016
SP Winterthur

Dank einer guten Finanzplanung sehen die IAFP und das Budget 2017 einen Ertragsüberschuss von über 3.5 Mio. Franken für das Jahr 2017 vor.

03.10.2016
SP Bezirk Winterthur

Nationalrätin Chantal Galladé widmete sich am Rande der Session der humanitären Katastrophe. Kantonsrat Andreas Dauru will eine Gesundheitsversorgung für alle und Gemeinderätin Maria Sorgo stellt sich Fragen zum House of Winterthur.

03.10.2016
SP Töss

«Wie funktioniert europäische Sicherheitspolitik»
am Montag, 3. Oktober 2016
mit Barbara Haering

01.10.2016
SP Oberwinterthur

Samstag, 1. Oktober, 9:30-12:30 Uhr
Anhaltspunkt Neuhegi (Ida Sträuli-Strasse 91)
mit Chantal Galladé und Daniel Jositsch

30.09.2016
SP Winterthur

Medienmitteilung der SP Winterthur zur Administrativuntersuchung Stadtwerk

27.09.2016
SP Winterthur

Die SP Winterthur nimmt den vorzeitigen Rücktritt von Stadtrat Matthias Gfeller zur Kenntnis und dankt ihm für die geleistete Arbeit zum Wohle unserer Stadt. Der frei werdende Sitz muss mit einer Person besetzt werden, die einer zukunftsgerichteten Politik verpflichtet ist.

23.09.2016
SP Winterthur

SP Winterthur zeigt sich erfreut zum Entscheid des Stadtrates, das Projekt TheaterPlus nicht weiter zu verfolgen.

09.09.2016
SP Winterthur

Die SP Winterthur nimmt den Rückzug der MSW-Initiative zur Kenntnis und ist erfreut, dass die Zukunft der MSW mit dem Gegenvorschlag des Stadtrats gesichert ist. Das Engagement für den Erhalt der MSW hat sich gelohnt.

06.09.2016
SP Winterthur

Vor zwei Jahren haben FDP, SVP und CVP als «Allianz starkes Winterthur» die Mehrheit im Winterthurer Stadtrat erlangt. Die Bilanz ist jedoch schwach: die «Brems-Strategie» des Stadtpräsidenten hinterlässt tiefe Spuren. Klare Visionen fehlen.

05.09.2016
SP Bezirk Winterthur

Nationalrätin Mattea Meyer war in Como und will nun Taten statt Worte sehen. Kantonsrätin Susanne Trost schreitet weiter auf dem steinigen Weg gegen das Sparen & Privatisieren, und Gemeinderätin Silvana Naef äussert sich zum neuen Polizeigebäude.

02.09.2016
SP Kanton Zürich und SP Winterthur

Die SP Kanton Zürich fordert Bewegungsfreiheit für abgewiesene Asylsuchende im Kanton Zürich.

01.09.2016
SP Kanton Zürich und SP Winterthur

Die Integrierte Psychiatrie Winterthur (IPW) soll in eine privatrechtliche Aktiengesellschaft umgewandelt werden. Die SP wird diesen weiteren Schritt in Richtung Ausverkauf der Gesundheitsversorgung entschieden bekämpfen.

29.08.2016
SP Winterthur

Die SP-Fraktion spricht sich grundsätzlich für den Bau eines neuen Polizeigebäudes aus. Da aber keine Klarheit über die finanzpolitischen Auswirkungen besteht, beantragt die SP die Absetzung von der Traktandenliste.

26.08.2016
SP Winterthur

Erneut gehen in Winterthur Industriearbeitsplätze verloren. Burckhardt Compression streicht 50 Stellen und führt Kurzarbeit ein - und das trotz Rekordumsatz im letzten Jahr.

15.08.2016
Podium am 30. August 2016

Öffentliches Podium
Dienstag, 30. August, 19:30 Uhr, Alte Kaserne

mit Markus Bischoff, Maria Sorgo, Maja Ingold und Claudio Zanetti; Moderation: Karin Landolt

09.08.2016
SP Bezirk Winterthur

Dienstag, 26. Juli / Dienstag, 2. August / Dienstag, 9. August
jeweils ab 18:00 Uhr, im Bistro/Bar Fahrenheit (Steinberggasse 65, Winterthur)

01.08.2016
Jetzt das Referendum unterschreiben!

Das Fuder ist überladen! Statt den öffentlichen Finanzen Sorge zu tragen und die Reform der Unternehmenssteuern (USR III) ausgewogen zu gestalten, hat das Parlament neue Privilegien für Konzerne und Aktionäre sowie tiefere Steuern für Unternehmen beschlossen.

Seiten