Neues Präsidium für die SP Winterthur

SP Bezirk Winterthur

Die SP Winterthur wählte am 2. Juli 2019 ein neues Präsidium. Juna Fink und Markus Steiner stellten sich erfolgreich der Wahl und führen die Partei als neues Co-Präsidium. Sie ersetzen den abtretenden Präsidenten Felix Steger sowie die interimistische Vize-Präsidentin Maria Sorgo, die weiterhin in der GL bleibt. Felix Landolt wird das Präsidium weiterhin als Vize-Präsident ergänzen.

Felix Steger trat am 2. Juli 2019 wie angekündigt von seiner Position als Parteipräsident zurück. Er führte zusammen mit dem Vize-Präsidium Maria Sorgo und Felix Landolt die Partei interimistisch seit Ende März.„Ich bedaure sehr, dass ich meine Ämter niederlegen muss. Allerdings freue ich mich auch auf meine Herausforderungen in Taiwan", kommentiert Felix Steger. Er wird im August eine Stelle in Taipeh (Taiwan) antreten. ,,Umso glücklicher sind wir, dass wir ein geeignetes Präsidiums-Duo finden konnten", ergänzt Maria Sorgo. Sie legte ihr interimistisches Amt ebenfalls nieder, bleibt aber weiterhin der Geschäftsleitung und der Fraktion erhalten.

Juna Fink und Markus Steiner wurden von den Mitgliedern einstimmig und mit Applaus als neues Co­ Präsidium gewählt. Mit ihnen wird Erfahrung und frische Energie sowie die Parlaments- als auch die Basissicht im Präsidium vereint. Juna Fink ist seit März Mitglied der GL und setzt sich schon lange als Aktivistin für die Ziele der SP ein. Sie ist in der Klima- und Frauenbewegung sowie bei der Kantonalpartei bestens vernetzt. ,,Ich will die Politik und die SP für junge Generationen attraktiv machen", klärt Juna Fink über ihre Motivation auf. Markus Steiner ist seit 2016 Mitglied im Gemeinderat und hat sich in dieser Zeit in Bildungs-, Kultur- und Sportthemen einen Namen gemacht. Seit Beginn dieser Legislatur präsidiert er die gemeinderätliche Kommission für Bildung, Sport und Kultur (BSKK). ,,Die SP soll weiterhin stärkste Kraft in Gemeinde- und Stadtrat bleiben. Das letzte Jahr zeigte, welche positiven Auswirkungen das auf die Stadt Winterthur hat. Dafür will ich mich einsetzen", zeigt sich Markus Steiner optimistisch und nennt die Fortschritte in der Velopolitik im letzten Jahr als Beispiel für eine vorwärtsgerichtet rot-grüne Stadtpolitik.

Um die Kontinuität in der Parteileitung und -organisation zu gewährleisten, wurde Felix Landolt als Vize­ Präsident bestätigt und wird das neue Co-Präsidium weiterhin unterstützen. ,,Winterthur als linke Stadt zu gestalten, ist mir ein Anliegen. Deshalb übernehme ich auch diese Aufgabe mit Freude", erklärt Felix Landolt.

Für Rückfragen:
Juna Fink, Co-Präsidentin SP Winterthur: jfin k@spzuerich.ch, Tel. 078 733 44 09
Markus Steiner, Gemeinderat und Co-Präsident SP Winterthur: markus.steiner@greenmail.ch , Tel. 078 665 58 47