Die Zeit ist reif für eine Tagesschule - auch in Winterthur

SP Winterthur

Mit einer grossen Mehrheit hat der Grosse Gemeinderat anlässlich seiner Sitzung vom Montag, 28. Mai 2018 das Postulat „Einführung von Tagesschulen in Winterthur“ an den Stadtrat überwiesen.

Die SP ist erfreut, dass das Postulat Tagesschule mit breiter Unterstützung und grosser Mehrheit an den Stadtrat überwiesen wurde. „Die SP beschäftigt sich schon lange mit der Tagesschule als Schulmodell der Zukunft. Der Vorstoss ist in einem gemeinsamen Prozess und breit abgestützt mit Beteiligten aus Gemeinderat, Elternvertretung und Schulbehörden entstanden.“, führt Felix Steger, Co-Präsident SP Winterthur aus.

Tagesschulen sind ein Erfolgsmodell und entsprechen einem allgemeinen gesellschaftlichen Bedürfnis. „Sie sind die Antwort auf veränderte Familienformen und die Nachfrage nach qualitativ guten Betreuungsangeboten. Die überraschende Unterstützung der FDP Fraktion zeigt, wie parteiunabhängig das Bedürfnis nach diesem Schulmodell in Winterthur ist“, erklärt Gemeinderätin Regula Keller.

Tagesschulen unterscheiden sich von den bisherigen schulergänzenden Angeboten darin, dass Betreuung und Unterricht organisatorisch, räumlich und personell als Einheit verstanden werden. Wichtige Grundlagen sind dabei das gemeinsame Verständnis aller Beteiligten und das Vorliegen eines pädagogischen Gesamtkonzepts. Dieses geht von einer Lernkultur aus, welche von allen mitgetragen wird und das Wohlbefinden der Kinder in den Vordergrund stellt. „Auf diese Art haben die Kinder neben dem schulischen Lernen die Möglichkeit, Beziehungen aufzubauen und in vielfältigen Alltagssituationen Erfahrungen zu sammeln, welche mit dem Unterricht verbunden werden können. Zudem leistet die Tagesschule einen wichtigen Beitrag zur Chancengerechtigkeit, da sowohl die Bedürfnisse begabter wie auch diejenigen benachteiligter Kinder besser berücksichtigt werden können“, erläutert Gabi Stritt, Gemeinderätin SP und Mitglied der BSKK.

Der erste Schritt ist getan und es liegt nun an der Zentralschulpflege (ZSP) und dem Departement Schule und Sport die Tagesschule zu konkretisieren und ein entsprechendes Konzept auszuarbeiten. Diesen Prozess wird die SP genau beobachten. Sie hofft, dass rasch eine tragfähige Lösung daraus resultiert.